Ausstellung

Vom 14.4. bis 11.11.2018 fand in der Nikolaikirche zu Görlitz die Ausstellung „Wiederentdeckt: Die Blechplastiken von Hans Wissel (1897 – 1948)" statt.  Sie war die erste Ausstellung über Hans Wissel, die seit der Gedächtnisausstellung im November 1949 stattfand. Sie war seinem gesamten Lebenswerk gewidmet und begann daher mit einigen kunsthandwerklichen Arbeiten. Unter den Exponaten sind besonders hervorzuheben: die beiden knapp lebensgroßen Figuren aus der Nikolaikirche in Görlitz, das Taufbecken aus der Auferstehungskirche in Essen und das knapp lebensgroße Kruzifix aus der Kirche St. Johann Baptist in Neu-Ulm. Ferner wurden 12 Plastiken aus der Nachkriegszeit und einige Zeichnungen/Entwürfe aus der Nachkriegszeit und den Zwanzigerjahren gezeigt. Eine Vielzahl von Fotografien demonstrierte das umfangreiche Schaffen von Hans Wissel in den Dreißiger- und besonders den Zwanzigerjahren.